Caratucay

Progressive Death metal

Durch die Mischung von progressivem Death Metal mit einer ordentlichen Portion finsterer Atmosphäre und technischer Finesse formen Caratucay ihren eigenwilligen Stil. DasQuintett aus dem Ruhrgebiet verwebt in seinen Songs Wechsel zwischen Raserei undRuhe, während Grenzen zwischen Emotionalität und Brutalität verschwimmen.

Im Juli 2018 erschien das komplett selbst produzierte Debüt Album „Deranged Serenades“,welches den bandeigenen Stil in seiner bisher ausgereiftesten Form enthält. Musikalisch sind Caratucay im Metal zu Hause, hier jedoch nicht in eine der Subsparten einzuordnen. Das Grundgerüst bildet der moderne Death Metal, dessen Korsett durch untypische Elemente wie melancholische Cleangitarren, ergreifenden Klargesang und komplexe Songstrukturen aufgebrochen wird. Technisch zwar auf anspruchsvollem Niveau verfallen Caratucay jedoch nie in stumpfe Raserei, sondern bieten ein akustisches und dynamisches Wechselbad der Gefühle.

Textlich verarbeiten Haupttexter Philipp und Nebentexter Joscha persönliche Gedanken zu philosophischen Fragen oder selbst erlebten inneren Konflikten und flechten zusätzlichsubtile Gesellschaftskritik ein. Die Texte sind selten eindeutig und bieten viel Raum für Interpretation, entstehen jedoch immer aus einer bestimmten Intention heraus.